BODYFORMING

Injektionslipolyse (Fett-weg-Spritze).

Wenn der Erfolg Ihres Ernährungs- und Sportprogramms an bestimmten Körperregionen spurlos vorübergeht, können Sie ungewünschten Fettdepots jetzt ganz gezielt zu Leibe rücken. Die Fett-weg-Spritze bietet Ihnen die Möglichkeit, kleine Problemzonen skalpellfrei aufzulösen und Ihren Körper ganz gezielt zu straffen.

Die Injektionslipolyse kann bei kleineren Fettdepots eine Fettabsaugung ersetzen und ist vollkommen operationsfrei, schnittfrei und narkosefrei. Ebenso eignet sich die Behandlung, um nach einer Fettabsaugung das Ergebnis zu verfeinern, Restfettdepots aufzulösen und die Haut zu glätten.

Wie wirkt die Fett-weg-Spritze?

Die Fett-weg-Spritze heißt eigentlich Injektions­lipolyse und ist ein schonendes Behandlungs­verfahren zur Entfernung über­schüssiger Fett­polster an Körper und Kopf. Hierzu wird ein Wirk­stoff­gemisch direkt in die Fett­polster injiziert. Hier­durch lösen sich die Fett­depots und können an­schließend aus­ge­schieden werden.

Was sind die Wirk­stoffe der Injektions­lipolyse?

Die Fett-weg-Spritze heißt eigentlich Injektions­lipolyse und ist ein schonendes Be­ohandlungs­verfahren zur Entfernung über­schüssiger Fett­polster an Körper und Kopf. Hierzu wird ein Wirk­stoff­gemisch direkt in die Fett­polster injiziert. Hier­durch lösen sich die Fett­depots und können an­schließend aus­ge­schieden werden.

Worauf muss ich vor der Injektions­lipolyse achten?

Falls Sie blut­verdünnende Mittel einnehmen müssen, empfehlen wir Ihnen dringend, mit Ihrem be­handelnden Arzt abzusprechen, dass Sie diese Medi­kamente mindestens 1 Woche vor der Be­handlung mit der Injektions­lipolyse absetzen. Sie sollten ebenso darauf verzichten, blutver­dünnende Schmerz­mittel einzunehmen. Der Wirkstoff, auf den Sie verzichten sollten, heißt Acetyl­salicyl­säure.

Behandlungsablauf: Injektionslipolyse

Die eigent­liche Be­handlung mit Injektions­lipolyse dauert nur wenige Minuten. Im direkten An­schluss an die Be­handlung ent­spannen Sie 30 Minuten in unserem Ruhe­raum, danach können Sie nach Hause fahren. Je nach Umfang der Behandlung empfehlen wir Ihnen, eine Begleit­person mit­zu­bringen.

Was passiert nach der Behandlung?

Im Anschluss an die Be­handlung werden Sie eine vorüber­gehende Rötung, eine Schwellung und Druck­empfindlich­keit der behandelten Zone feststellen. Diese Neben­wirkungen lassen innerhalb weniger Tage nach. Bereits eine Woche nach der Be­handlung können Sie wieder mit Sport beginnen.

Wie lange dauert es bis zum Wirkungs­eintritt?

Bis die Injektionslipolyse ihre voll­ständige Wirkung frei­setzt dauert es in der Regel vier bis sechs Wochen. Sie werden nach diesem Zeit­intervall eine deut­liche Reduktion der Fett­polster im ge­wünschten Areal bemerken

Wie lange hält die Wirkung an?

Zerstörte Fett­zellen tauchen an den be­handelten Stellen nicht wieder auf. Aller­dings können sich infolge von Zu­nahmen Fett­zellen an anderen Körper­stellen bilden.

Was kostet die Be­handlung mit der Injektions­lipolyse?

Die Kosten für die Behandlung mit der Injektions­lipolyse basieren wie jede ärztliche Be­handlung auf der GOÄ (Gebühren­ordnung der Ärzte). Die Kosten beginnen bei 220 Euro und steigen in Ab­hängig­keit zum be­handelten Areal.

Wo kann die Injektions­lipolyse eingesetzt werden?

Mit der Injektions­lipolyse können wir Fett­polster in den folgenden Körper­regionen erfolgreich auf­lösen:

  • Doppel­kinn
  • Wangen­bereich
  • Lipome
  • Männer­brüste
  • Achsel-, Rückenpartien
  • Oberarme
  • Bauch
  • Flanken (Love Handles)
  • Oberschenkel­innenseiten
  • Reiterhosen
  • Cellulite
  • Knie